Heiraten ist romantisch - Eheverträge sind es nicht, zugegeben. Weil der Gesetzgeber aber nur die Scheidungsfolgen für einen einzigen Ehetyp bestimmt, lohnt es sich zu prüfen, ob diese gesetzliche Vorstellung auf Ihr eigenes Ehemodell passt. Wenn nicht, ändern Sie es und treffen Sie Regelungen, die Ihren individuellen Bedürfnissen Rechnung tragen. Das sollten Sie tun, solange Sie noch zu vernünftigen Kompromissen in der Lage sind – ob vor oder während der Ehe oder auch im Rahmen einer Trennung (Scheidungsfolgenvereinbarung) spielt keine Rolle. Wussten Sie übrigens, dass Ehen mit Ehevertrag statistisch signifikant seltener geschieden werden als solche ohne?

Wir helfen Ihnen auch gern, wenn Sie ein Kind annehmen möchten. Wir unterstützen Sie bei der Beschaffung der erforderlichen Unterlagen und stellen mit Ihnen den notwendigen Antrag auf Adoption. Auch wenn es um Einwilligungserklärungen, Vaterschaftsanerkenntnisse oder Sorgeerklärungen geht, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.